All-Inclusive Spanien – Eine Auswahl der beliebtesten Hotels

Was bedeutet All inclusive?

All Inclusive Urlaub ist eine Pauschalreise, in der sowohl der Flug, die Unterkunft als auch die Verpflegung am Urlaubsort inkludiert ist. Der Urlaubsgast erhält somit ein Rundum-sorglos-Paket vor Ort und muss sich um nichts mehr kümmern.

Die Vielfalt Ihres Urlaubs in Spanien

Spanien hat neben seiner Geschichte, Kultur und Kulinarik wunderschöne Strände und herrliches Wetter zu bieten. Entdecken Sie die Balearen Inseln Mallorca, Menorca und Formentera mit ihren atemberaubenden Stränden oder die Kanaren, mit den beliebten Urlaubszielen Teneriffa, Lanzarote oder Gran Canaria, an denen tolle Pauschalangebote auf Sie warten!

Die Vielfalt des Landes reicht von Sightseeing in den Metropolen Madrid oder Barcelona zu Wanderungen in den Pyrenäen oder dem feurigen Lebensstils Südspaniens.

Die Küstenregionen Spaniens

Die Costa Brava ist als Destination für Autoreisende äußerst beliebt: Entdecken Sie die schöne Küste der Region Kataloniens und wählen Sie zwischen belebten Küstenorten wie Lloret de Mar und Blanes oder dem altertümlichen Ort Tossa und dessen historischen Stadtkern.

Die multikulturelle Metropole Barcelona lädt zum Schlendern entlang der berühmten Ramblas ein und hat neben vielen Einkaufsmöglichkeiten ein belebtes Nachtleben zu bieten.

Kulturinteressierte sollten sich ein paar Tage in Madrid gönnen, das Museo del Prado besuchen oder einfach einen Spaziergang durch die Hauptstadt genießen und einen Blick auf die Kathedrale San Isidro und den Palacio Real – den Königlichen Palast – werfen.

An der Costa del Sol ergeben sich viele Freizeit- und Sportangebote, ein Abstecher ins schicke Marbella gibt Einblicke in das Jetset Leben der Reichen.

Die Region Andalusien bietet die perfekte Kombination aus Kultur und Kulinarik. Zusätzlich sind die Städte Granada, Málaga oder Sevilla wunderbare Destinationen für kulinarische Genüsse und Spaziergänge durch die historischen Stadtkerne. Andalusien lässt sich sehr gut mit dem eigenen Mietwagen erkunden, die Costa de la Luz ist die optimale Surfdestination mit ihren kilometerlangen Sandstränden.

Die Balearen Inseln

Die wohl beliebteste, spanische Badeinsel im Mittelmeer ist Mallorca. Für Jeden ist hier etwas dabei, egal ob Sie einen Familienurlaub planen oder Sport und Ruhe suchen. Alcudia bietet wunderschöne Sandstrände, Palma de Mallorca wird für seine historischen Gebäude und die Kathedrale La Seu geschätzt und wer Naturnähe sucht kann das Inselinnere erkunden und die Aussicht vom Tramuntanagebirges genießen.

Ruhigere Tage, stille Buchten und viel Erholung warten auf der weniger bekannten Insel Menorca, deren Hauptstadt Mahón für den Naturhafen und eine besichtigungswerte, historische Altstadt bekannt ist. Die prähistorischen Überbleibsel der Siedlung Torre d’en Gaumés ist nicht nur für Kulturfreunde ein Must-See.

Ibiza bietet eine Kombination aus Nachtleben in den weltbekannten Clubs der Hauptstadt Eivissa, sowie luxuriöser Entspannung an den herrlichen Stränden von Portinatx oder Santa Eulalia. 

Die Kanarischen Inseln: Viel Natur und Meer

Der touristische Schwerpunkt der Insel Gran Canaria befindet sich an der südlichen Küste, an der Urlaubsorte wie San Agustin, Playa Ingles oder Maspalomas Badeurlauber anziehen. Abseits davon hat die Insel Gebirgszüge, Kiefernwälder und tropische Vegetation zu bieten und ist auch für einen naturnahen Erholungsurlaub die optimale Destination.

Auf der Vulkaninsel Lanzarote befindet sich der Nationalpark Timanfaya, sowie die Höhle Jameos del Agua, welche von dem Künstler Cesar Manrique gestaltet wurde. Der Urlaubsort Puerto del Carmen kombiniert das kanarische Ambiente mit dessen belebter Strandpromenade.

Teneriffa bietet unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten wie den Loro-Park sowie die Meerwasser Schwimmbäder Lago Martianez in Puerto de la Cruz, die Urlaubsorte Costa Adeje sowie Playa de las Americas mit ihren unendlich langen Strandpromenaden und Sandstränden. Zusätzlich befindet sich der Pico del Teide, Spaniens höchster Berg, auf der Insel Teneriffa. Er misst beeindruckende 3.718m!

Was beinhaltet All Inclusive und welche Arten gibt es?

All Inclusive beinhaltet neben der Verpflegung (Frühstück, Mittag- & Abendessen) in Buffetform meist ortsübliche alkoholische (wie etwa Bier und Wein) und alkoholfreie Getränke (Softdrinks). Je nach Angebot müssen importierte Getränke wie Spirituosen vom Kunden extra bezahlt werden. Abhängig vom Reiseveranstalter können weitere Zusatzleistungen wie Snacks, Kuchen und Eis angeboten werden. À-la-carte-Essen (also Gerichte aus der Speisekarte) muss großteils extra bezahlt werden, jedoch sind Trinkgelder für das Personal bereits im Preis des All Inclusive Pakets inbegriffen.

All Inclusive Light (oder auch als All Inclusive Soft bekannt) ist eine weniger umfangreiche Art des All Inclusive Pakets. Oft ist die Auswahl an Getränken und am Buffet geringer. Viele Zusatzleistungen wie Kuchen und Eis sind bei All Inclusive Light nicht mit inbegriffen. Auch können alkoholische Getränke im Paket nicht inkludiert sein. Tipp: Die Leistungen müssen vom Reiseveranstalter in Ihren Reiseunterlagen beschrieben sein.

All Inclusive Plus (oder All Inclusive Premium / All Inclusive Ultra) beinhaltet umfangreiche Zusatzleistungen. Verpflegung inklusive Getränke sind 24 Stunden am Tag verfügbar. Neben dem Buffetessen können Gäste des Hotels auch Gerichte von der Speisekarte ohne zusätzliche Kosten in Anspruch nehmen. Oft werden auch weitere Leistungen wie ein kostenloser Shuttle-Service, Wellnessbehandlungen und reservierte Liegen im All Inclusive Plus Paket angeboten. Dies ist jedoch vom Reiseveranstalter abhängig.

Wo macht man am besten All Inclusive Urlaub?

Die beliebteste Region für einen All Inclusive Urlaub ist die Türkei. Dort bekommen Reisende das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Viele türkische Hotels haben sich auf den All Inclusive Urlaub für Familien mit Kindern, aber auch Pärchen spezialisiert und bieten umfassende Pakete an. Im Sommer eignen sich neben der Türkei auch Griechenland, Mallorca und Bulgarien als weitere Destinationen. Im Winter sind Ägypten und die Kanaren für eine All Inclusive Reise sehr empfehlenswert. Besonders in weniger zentral gelegenen Regionen und für einen klassischen Strandurlaub eignet sich All Inclusive.

Was kostet ein All Inclusive Urlaub?

Bei einem All Inclusive Urlaub  bekommt man viel Urlaub für wenig Geld. Da alle Leistungen wie Flug, Unterkunft und Verpflegung bereits inkludiert sind, hat man die volle Kostenkontrolle. Je nach Destination und Reisezeit muss eine All Inclusive Reise kein Vermögen kosten. Einen Urlaub in Ägypten bekommt man im Winter bereits ab € 200 und wer bei einer Fernreise länger verreist, der spart so richtig. Einen All Inclusive Urlaub in der Dominikanischen Republik kann man für 14 Tage schon ab € 1.000 genießen. In der Nebensaison spart man am meisten, jedoch finden sich auch in den Sommerferien zahlreiche All Inclusive Hotels bereits ab € 300.

Wo sind die günstigsten All Inclusive Angebote oder Zielgebiete?

Wer besonders günstig All Inclusive verreisen will, für den eigenen sich im Sommer vor allem die Türkei und Bulgarien. Aber auch in Griechenland kann man sparen, wenn man seinen All Inclusive Urlaub Last Minute bucht. Im Winter gibt es vor allem für Ägypten immer tolle All Inclusive Schnäppchen mit Sonnenscheingarantie.

Aber auch die Dominikanische Republik ist bei Urlaubern sehr beliebt. Das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis macht den All Inclusive Urlaub in der Karibik unvergesslich.

Buchen Sie sicher, einfach und billig Ihren Traumurlaub mit Marti Reisen, Ihrem Reisespezialisten.

Bestpreisgarantie

Wir bieten Ihnen den besten Preis

24h Kundenservice

Wir stehen Ihnen jederzeit kostenlos zur Verfügung

Große Auswahl

Wir bieten Ihnen über 65.000 Hotels zur Auswahl