Marti Reisen Marti Reisen - Kontakt
Buchung & Beratung 
Kontakt Info
Unsere Filialen | Über Uns | Impressum | Kontakt
 
Suchparametern
Reiseart :
Abflughafen
Reiseziel
Region
Früheste Anreise
Späteste Rückreise
Reisedauer
Reiseteilnehmer


1. Kind          2. Kind          3. Kind         

Hotelkategorie


Verpflegung

Zimmertyp

Gesamtpreis (alle Reisende)
Hotelname
Kostenlose Hotline
+43 1 236 60 60
Wir beraten Sie gerne in Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch und Serbisch.


Sri Lanka

Programmdetails

GÜLTIGKEIT: 01/11/2015 – 19/12/2015 & 16/01/2016 – 30/04/2016

Paketpreis ab 2 Personen € 949,- pro Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag: € 290,- pro Person

inkluidert:

v  Unterkunft in den angegebenen Hotels (oder gleichwertig) im Doppelzimmer

v  Verpflegung laut Programm (Halbpension)

v  Ankunfts- und Abreisetransfer.

v  Rundreise im klimatisierten Fahrzeug mit deutsch/englisch/spanisch/französisch sprechendem Driverguide

v  Eintrittsgebühren

  •          Dambulla Cave Temple
  •          Anuradhapura
  •          Polonnaruwa
  •          Sigiriya Rock Fortress
  •          Spice Garden
  •          Temple of the Tooth
  •          Kany Feuershow
  •          Pinnawala Elephant Orphanage
  •          Royal Botanical Garden
  •          Nuwara Eliya city tour
  •          Kataragama
  •          Yala National Park inkl. Jeepanmietung   

nicht inkludiert:

v  Internationale Flüge

v  Reiseversicherung

v  Persönliche Ausgaben wie Getränke, Wäscherei, Telefongespräche, etc.

v  alles was nicht unter "inkludiert" aufgeführt ist

v  Weitere Mahlzeiten

v  ESTA

Stornogebühren:

v  bis 28 Tage vor Anreise: kostenlos.

v  bis 15 Tage vor Anreise: 50%.

v  ab 14 Tage vor Anreise: 100%-


Tag 1:

Flughafen – Colombo
Ankunft in Sri Lanka am Flughafen Katunayake, herzliche Begrüßung durch Ihren Driverguide und Fahrt ins Hotel.    

Übernachtung in Colombo im Hotel Ramada Hotel (Abendessen)

Tag 2:

Colombo – Dambulla – Habarana
Stadtrundfahrt durch Colombo. 

Colombo erstreckt sich über 15 km entlang dem indischen Ozean zwischen Kenali-Fluss und Mount Lavinia. Die Einwohnerzahl ist ungewiss, da immer wieder Leute vom Land in die Hauptstadt strömen, da sie denken, sie können hier das große Geld verdienen. Besuchen Sie das alte Handelsviertel Pettah, hier wird noch wie vor hunderten von Jahren ver- und gehandelt, die Waren sind teilweise etwas neuer geworden, es gibt aber nach wie vor gebrauchte Armbanduhren, etc. zu kaufen. Im westlichen Stil können Sie im Majestic-City, House of Fashion und Odel einkaufen.

Sie besuchen im Rahmen Ihrer Stadtrundfahrt auch das Nationalmuseum und die Unabhänigkeitshalle, in der am 4. Februar 1948 die 1. Sitzung des ceylonesischen Parlaments stattfand. Der 4. Februar ist seither Nationalfeiertag und wird in Colombo mit farbenprächtigen Paraden begangen.

Auf dem Weg nach Habarana besuchen Sie die Höhlentempel von Dambulla.

Golden Cave Temple

Im Herzen des kulturellen Dreiecks, dessen Eckpunkte Anuradhapura, Polonaruwa und Kandy markieren, liegen auf 340 m Höhe die Höhlentempel von Dambula. Der Eingangsbereich wurde in den 1990er-Jahren neu gestaltet. Ein Gebäude mit Museum und eine riesige Buddha-Statue weisen nun den Weg. Rechts davon eine Reihe von Mönch-Statuen, die im ersten Moment an Disney-Land erinnern. Links daneben führt der Weg zu den Höhlentempeln. Über den nackten Fels mit eingehauenen Stufen oder über eine Treppe - begleitet von Hunden, Gurus, Kindern, Möchtegern-Fremdenführen, Affen, ... - führt der Weg zu diesem Heiligtum. Oben angekommen hat man einen tollen Ausblick - bis hin zum Sigiriya-Felsen

Übernachtung in Habarana im Hotel Chaaya Village (Frühstück / Abendessen)

Tag 3: 

Habarana – Anuradhapura – Polonnaruwa – Habarana
Morgens Besuch der alten Königsstadt Anuradhapura.

Anuradhapura

Um das Jahr 380 v. Chr. wurde die Siedlung Anuradhagama (gama = Siedlung) von König Pandukabhaya zur Hauptstadt des Singhalesischen Reiches erhoben, er nannte sie Anuradhapura (Pura = Stadt). Die eigentliche Geschichte jedoch begann erst mit König Devanampiya Tissa (250-210 V. Chr.) der die von dem indischen Mönch Mahinda in Mihinthale verkündete Lehre aufnahm und unterstützte. Er ließ die Thuparama Dagoba um die heilige Reliquie, den Splitter von Buddhas Schlüsselbein, die Ihm vom Indischen König Ashoka zum Geschenk gemacht worden war, erbauen.

Zu den eindrucksvollsten Ruinen Anuradhapuras gehören die 1600 Säulen, die in Reihen von je 40 aufgestellt sind und einst den Lohapasada (Bronze Palast), ein vermutlich 9 stöckiges Gebäude, in dem sich mehr als 1000 Zimmer befanden, trugen.

Sie besuchen die Ruinen des Edelsteinpalastes Ratna Prasada aus dem 2. Jahrh., den schönsten Mondstein Sri Lankas am Queens Pavillon aus dem 3. Jahrh., die Abhayagiri Dagobe, die zweithöchste in Sri Lanka , das berühmte Wasserbecken Kuttam Pokuna, die aus dem 7. Jahrh. stammende Badeanlage eines Klosters dem wahrscheinlich auch eine Universität angegliedert war.

Rückfahrt ins Hotel. Abends besuchen Sie Polonnaruwa.

Polonnaruwa

Polonaruwa war die zweite große historische Königshauptstadt Sri Lankas im 10. bis 12 Jahrhundert und löste damit Anurathapura ab. Die religiösen Bauten (Dagobas) und weltlichen Bauten (Königspaläste) wurden 1982 zum Weltkulturerbe erklärt und können heute besichtigt werden. Sie liegen in einer parkähnlichen Landschaft und sind zu Fuß oder per Fahrrad ideal zu besichtigen.

Späte Rückkehr ins Hotel.

Übernachtung in Habarana im Hotel Chaaya Village  (Frühstück / Abendessen) 

Tag 4:

Habarana – Sigiriya – Kandy
Morgens Besuch des Sigiriya Felsens.

Sigiriya Rock Fortress

Die Geschichte zu diesem besonderen Ort ist nicht so schön: Kassipa I (477-495 n. Ch.) war der Sohn einer Nebenfrau und somit nicht der Thronerbe. Kurzerhand ließ er seinem Vater lebendig einmauern und übernahm die Herrschaft. Doch im Leben bleibt nichts ungesühnt: Kassipa wurde seiner Herrschaft nicht froh, denn er fürchtete immer, dass sein Bruder und rechtmäßiger Thronerbe, aus Indien zurückkehrt und ihn stürzt. Um sich sicherer zu fühlen, baute er einen Palast auf dem 200 m hohen Felsen. Sein Bruder kam im Jahr 495 zurück und im Zuge eines Kampfes begann Kassipa Selbstmord. Auf dem Plateau des Felsen sind heute noch der Thron und der Swimmingpool vom König Kassipa zu bewundern und die Aussicht ist einfach traumhaft. Weltkulturerbe der UNESCO inmitten des kulturellen Dreiecks von Sri Lanka!

Anschließend Fahrt in Richtung Kandy und Besuch des Gewürzgartens in Matale.

Viele Kurven haben Sie nach Kandy ins Bergland geführt - nun erhalten Sie die Belohnung für die Anstrengung: Der Zahntempel in Kandy! Als Buddha (Siddharda Gaudhama) ins Nirwana eingegangen und seine sterbliche Hülle verbrannt worden ist, retteten seine Anhänger die 4 Eckzähne. Die Legende erzählt, dass einer davon vor ca. 1700 Jahren nach Sri Lanka gekommen ist und nun im Zahntempel von Kandy aufbewahrt wird. Sehen kann man diesen Zahn nicht, denn er ist in 7 goldenen Schatullen eingeschlossen. Am besten besuchen Sie den Tempel zu Puja-Zeiten um 18:30 Uhr und genießen zwischen gläubigen Einheimischen und vielen Touristen das Besondere, das den Buddhismus ausmacht.

Abends besuchen Sie eine typische Sri Lanka Cultural Show mit Trommelmusik und Feuerdarbietungen im Kandyan Arts & Culture Center..

Übernachtung in Kandy im Hotel Topaz (Frühstück / Abendesssen)

Tag 5:

Kandy – Pinnawala – Peradeniya – Kandy

Besuch des Elefantenwaisenhaus.

Pinnawala Elephant Orphanage

Elefanten-Babys, die durch Krieg oder Wilderei die Mutter verloren haben, finden in Pinnawela (unweit von Kandy) ein neues Zuhause. Seit 1975 ist die Herde auf eine beträchtliche Anzahl angestiegen, denn auch die erwachsenen Elefanten dürfen in Pinnawela bleiben und werden nicht ausgewildert.

Anschließend besuchen Sie den den königlich botanischen garten.

Royal Botanical Garden

Ein Spaziergang durch den Botanischen Garten von Peradeniya in der Nähe von Kandy ist ein einmaliges botanisches und landschaftliches Erlebnis. Bereits 1371 wurde ein erster königlicher Lustgarten auf dieser Halbinsel angelegt, um 1900 erhielt er durch die Briten sein heutiges Aussehen. Über 4000 Blumen und Sträucher aus allen tropischen Teilen der Erde sind hier vertreten. Genießen Sie doch einen Fruchtcocktail auf der Terrasse des Restaurants oder ein schmackhaftes Rice+Curry. Der "größte Baum" der Welt - ein ficus benjamin - bedeckt ca. 2600 m2 Bodenfläche, etwa so viel wie drei Baugründe. Die Äste müssen abgestützt werden, da der Baum nicht mehr in der Lage ist, diese selbst zu tragen. Ein Besuch im Orchideen-Haus lässt die Herzen der Hobby-Fensterbank-Gärtner höher schlagen.

Übernachtung in Kandy im Hotel Topaz (Frühstück / Abendessen)

Tag 6:

Kandy – Nuwara Eliya

Fahrt nach Nuwara Eliya, welches auch "Klein England" genannt wird, da sich zur Monsunzeit die Engländer von der Küste in das Hochland zurückgezogen haben. Hier widmeten sie sich dem Golf- und Pferderennsport. Nach Ankunft unternehmen Sie einen Stadtrundgang.

Auf der Teeplantage lernen Sie alles über die Herstellung des weltbekannten Ceylon Tees

Übernachtung in Nuwara Eliya im Hotel Jetwing St. Andrews  (Frühstück / Abendessen) 

Tag 7:

Nuwara Eliya – Kataragama

Fahrt nach Yala. Auf dem Weg besuchen Sie die Ella Spalte und die Ravanna Wasserfälle. Vom Ella Motel haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung, wo Sie auch einen leckeren Tee im Garten genießen können.

Gegen Mittag erreichen Sie dann Kataragama, den wichtigsten Wallfahrtsort Sri Lankas, wo Buddhisten, Hindus und Moslems gleichermaßen ihre Andachtsstätten haben. Während des ganzen Jahres pilgern Tausende von Menschen zu diesem heiligen Ort.

Übernachtung in Kataragama im Hotel Mandara Rosen (Frühstück / Abendessen)

Kataragama – Yala – Abreise

Fahrt in den Yala Nationalpark.

Bereits im Jahr 1938 wurde Yala zum Nationalpark erklärt, dieser erstreckt sich über ca. 1100 qkm. Es ist nur ein kleiner Teil davon zu besichtigen. Privatautos sind tabu, Sie unternehmen eine Safari mit einem Jeep der Nationalparkverwaltung! Tauchen Sie ein in die Tierwelt Sri Lankas: Elefanten, Leoparden, Krokodile, Pfauen, Hirsche, Affen,...

Transfer zum Flughafen oder zu Ihrer Strandverlängerung.


Für die Reservierungen:

Marti Reisen GmbH - Marti Reisen Filialen
Tel.: +43 1 236 60 60 70